Vorsorge

Ein wesentliches Anliegen unserer Praxis ist es, Krankheiten, insbesondere natürlich urologischen Krankheiten vorzubeugen oder in einem frühen Stadium zu entdecken und somit schwerwiegende Folgeschäden zu verhindern. Dies ist umso wichtiger bei lebensbedrohlichen Krebserkrankungen!
Die enorme Bedeutung urologischer Krebserkrankungen wird klar, wenn man weiß, daß unter den 10 häufigsten Krebserkrankungen 4 (!!) urologische Krebserkrankungen sind.

Der häufigste Krebs des Mannes ist der Prostatakrebs, der in unserer Gesellschaft zunimmt. Daß dies kein harmloser Krebs ist, beweist die Tatsache, daß der Prostatakrebs leider immer noch an 3. Stelle der Todesursachen durch Krebs steht!

Leider müssen wir auch feststellen, daß auch die anderen urologischen Krebserkrankungen, wie Blasenkrebs, Hodenkrebs und Nierenkrebs in unserer Gesellschaft drastisch zunehmen.

Umso wichtiger: bei allen urologischen Tumorerkrankungen kann man mit verschiedenen Untersuchungsmethoden (teilweise aber nicht als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen) sehr gut Vorsorge betreiben.

Das bedeutet ganz klar: Vorsorge lohnt sich!!!!!!

Ab wann sollten Sie zur Vorsorge gehen?
Sprechen Sie mit uns, um eine individuelle, risikoadaptiere Vorsorgeempfehlung zu erhalten. Denn "Mensch ist nicht gleich Mensch".

Blasenkrebsvorsorge

Prostatakrebsvorsorge

Darmkrebsvorsorge

copyright 2016 - Urologie an den Quellen, Wiesbaden - Sprechzeiten: Mo-Fr 09 - 11 Uhr, Mo, Di, Do 15-17 Uhr