Sie sind hier: Leistungen Uro-Gynäkologie

Uro-Gynäkologie

Sind Sie noch "dicht"?

Ab dem 40. Lebensjahr nehmen urologische Probleme bei der Frau deutlich zu. Ein großes Problem ist dabei der unwillkürliche Urinverlust (Harninkontinenz), was eine sehr große Anzahl von Frauen betrifft. Aus Scham spricht die Frau nicht mit ihrem Hausarzt und sucht auch nicht die Hilfe des Urologen. Dies ist falsch!!

Denn, durch eine detaillierte Erhebung der Krankheitsgeschichte und der Beschwerden und eine differenzierte Diagnostik lässt sich das Kranheitsbild klären. Wir führen folgende Untersuchungen für Sie durch: Urin, Zyto, NMP 22, Karyopyknotischer Index
Sonographie, Perinealsonographie, Untersuchung äuß. Genitale , Harnröhren-Blasenspiegelung, Spez. Röntgendiagnostik, Urodynamische Untersuchungen,
Zytologie


So werden Sie trocken!

Eine wirkungsvolle Therapie führen wir individualisiert durch. Hierzu stehen uns neben physiotherapeutischen Massnahmen, sowohl Elektrostimulation, Biofeedback-Verfahren, als auch Medikamente und ggf. auch Operationen zur Verfügung.

copyright 2016 - Urologie an den Quellen, Wiesbaden - Sprechzeiten: Mo-Fr 09 - 11 Uhr, Mo, Di, Do 15-17 Uhr